Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dauergäste

Hallo liebe Tierfreunde,

auch wir bekommen immer mal wieder Sonder"felle", die auf Grund diverser Faktoren über längere Zeit oder auch dauerhaft bei uns bleiben. Entweder sie zeigen leichte bis extreme Verhaltensprobleme, sind chronisch krank, brauchen spezielles Futter, sind alt, sind nur mit einem Partnertier abzugeben, oder sind schon längere Zeit bei uns, haben sich so gut eingelebt und nehmen auch am Familienleben der Pflegestelle teil etc., was eine Vermittlung schwer bis unmöglich macht, sodass sie bei uns bleiben bzw. ihr Gnadenbrot bei uns bekommen. Diese Tiere kosten teils viel Arbeit, Zeit, Geduld und natürlich auch viel Geld, aber wir lieben sie alle. Daher freuen wir uns sehr, euch auch diese Tiere vorzustellen und vielleicht möchtet ihr ja auch eine Patenschaft für eines der Tiere übernehmen und das Tier somit unterstützen.

Als Dauergäste erlauben wir uns Tiere einzuordnen, die auf Grund verschiedener Faktoren gar nicht oder momentan nicht weitervermittelbar sind. Das heißt natürlich nicht, dass sie alle nicht mehr vermittelbar sind, oder wir nicht versuchen sie wieder in ein neues Zuhause zu vermitteln, oder wir das nicht wollen. Im Gegenteil, jedoch sind auch wirklich einige darunter, die ganz bei uns bleiben, da ein erneuter Umzug für die Tiere vermutlich mehr Probleme als Positives bringen würde.

 

Tier

Vermittlung

möglich

Paten

Blacky

seit 27.07.2014 bei uns
Februar 2014 geb.
Diabetes insipidus
Futtermittelallergie
Atopische Dermatitis mit rezidivierender
Otitis und Malessezien
braucht dauerhaft Medikamente und
Spezialfutter
sehr empfindlich
lebt auf Pflegestelle

ja  

 

Lilli

- August 2014 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich - kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), auf FeLV und FIV getestet
- möchte eventuell Freigang, eventuell aber auch Wohnungshaltung möglich, muss ausprobiert werden
- ein ruhiger aber interessanter Haushalt wäre toll, wo sie ausgelastet und beschäftigt wird, wenn sie es braucht
- Menschen: bevorzugt Frauen
- Kinder: nein
- Artgenossen: nein
- Hunde: unbekannt, nicht gewohnt
- eigen, anfangs ängstlich, schreckhaft, spielt gerne mit Füßen vor allem bei Kindern (hakelt und knappt), schmusig wenn sie es möchte
frisst nur bestimmtes Trockenfutter, schläft in ihrer Box, macht die Tür ihrer Box selbst von innen zu mit der Pfote, wenn sie schlafen möchte, aktiv und frech
- seit 2015 bei uns

 ja  

Asrael und Finn

seit 11.01.14 und seit 03.12.13 bei uns
sollen zusammen vermittelt werden,
da Asrael durch Finn erst lernte, das Leben
und die Menschen nicht als Qual zu empfinden
Asrael ist mittlerweile bei einem Vereinsmitglied zutraulich, lässt sich von ihm auch streicheln,
sehr eigen, mag keine weiblichen Katzen

ja  

 

Falkene und Faruk

seit 2014 bei uns, recht klein, teils
Knickschwanz, anfangs ängstlich bei
Fremden, aber lieb und schmusig, sollen zusammen bleiben,
da sie von klein an zusammen sind und
aneinander hängen
waren vermittelt und kamen leider wegen starker Allergie wieder zurück

ja  

Maxi

Maxi lebt seit 13.10.2012 bei uns.
Sie ist 2009 geboren und war ein Wildfang.
Sie kam zusammen mit ihrer Schwester zu
uns als sie noch ganz klein waren. Beide
hatten sehr starken Pilzbefall und mussten
intensiv behandelt werden. Mit neuen Haltern hat es leider nicht wirklich funktioniert, sie kamen beide zweimal zurück, noch scheuer und ängstlicher wie vorher. Die neuen Halter hatten sich nicht viel um sie gekümmert, sie waren beim zweiten Mal sogar total verfloht, sie wurden entgegen der Vereinbarungen auch nicht geimpft etc. Maxis Schwester war relativ schnell wieder zutraulich und konnte auch gut vermittelt werden in ein Zuhause zu einer anderen Katze. Da die beiden Schwestern sich nicht mehr wirklich mochten und Maxi auch ziemlich von Minnie vermöbelt worden war, hatten wir uns entschlossen, die beiden getrennt zu vermitteln, was auch eine gute Entscheidung war. Maxi hat lang gebraucht,
ist aber, nachdem ihre Schwester vermittelt
war, immer mehr aufgetaut und hat sich super gemacht. Bei uns jedenfalls. Sobald Besuch kommt, ist sie jedoch verschwunden, wenn man ganz viel Glück hat, darf der Besuch sie mal kurz streicheln, wenn sie irgendwo erreichbar liegt, das wars dann aber auch. Wir können jedoch alles mit ihr machen, am Bauch kraulen, sie wirft sich hin und schmust und sabbert.

ja  

Hexje

ca. 2006 geb., seit 2014 auf einer Pflegestelle, wurde von klein an alleine und unkastriert als Wohnungskatze gehalten, war angeblich unsauber und sehr ängstlich als sie zu uns kam. Sie ist sehr eigen, zeigt es katzentypisch wenn sie etwas nicht möchte und kommt nicht mit Artgenossen klar. Aufgrund ihres Charakters ist es nicht leicht, für sie ein passendes Zuhause zu finden.

 

ja  
 

Hummel

2015 geboren, sehr ängstlich und scheu, gesprächig, ist seit 2015 bei uns, lebt seit 2016 auf einer Dauerpflegestelle

nein  
 

Rozz und Fräch

Perser-Mixe, leben seit 2012 auf einer  dauerhaften Pflegestelle

 nein  

 

Hasi

Zwergkaninchen, weiblich, tricolor, 2014 geboren, sehr dominant, teils bissig, wurde fürs Kind angeschafft, da aber nicht zahm, musste sie wieder weg

Tom (Frodo)

Riesen-Mix, männlich, kastriert, braun, 2011 geboren

ja  

 

Panda und Ela

Katzenpärchen

schwarz, männlich und rot, weiblich

beide 2014 geboren und von klein an zusammen, kamen 2016 wegen Umzug zu uns zurück

Ela ist sehr eigen und auch recht zickig, knappt und haut auch mal gerne, Panda ist eher ängstlich und zurückhaltend, aber die Pflegestelle kommt super mit ihnen klar, daher haben wir uns entschieden, dass die beiden dort bleiben können

 nein  

Suleika

seit 2004 bei uns
2002 geb.
aus schlechter Haltung, wurde lange alleine gehalten als Wohnungskatze, war dauerrollig, wurde dann krank da reinrassig, wollte man sie dann auch nur als Zuchtkatze haben sehr anstrengend und eigen, hasst andere Katzen, lebt bei uns

nein  

Rocky

seit 2013 bei uns
2013 geb.
vom Züchter gekauft; da Kinder sich nicht gekümmert haben, wurde er abgegeben
war dann einen Tag vermittelt und kam zurück (Jack Russell Terrier)
lebt bei uns

nein  

Nico

seit 2012 bei uns
2011 geb.
ursprünglich aus Albanien, keine Reisekrankheiten, deutsches Herrchen verstorben, als Welpe misshandelt, anfangs massive Probleme mit Kindern und bestimmten Männern, braucht sehr konsequente Erziehung und Regeln, immer noch teils problematisch
lebt bei uns

 nein  

Leni

seit 2011 bei uns
2006 geb.
mindestens zwei Vorbesitzer, wohl als Zuchthündin gehalten, anfangs sehr ängstlich und unsicher, wurde wegen Nachwuchs abgegeben, anfangs nur in Pflege, dann aber nicht mehr abgeholt
sehr empfindlich (Allergien), sehr anhänglich und sensibel
lebt bei uns

 nein  
 

Rudi

seit 2016 auf einer dauerhaften Pflegestelle

nein  

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?