Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen beim Tierschutzverein hoffen, retten, lieben e. V.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

Unser Verein wurde 2003 gegründet, ist Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e. V. und im Deutschen Tierschutzbund Landesverband Saarland e. V.

Unterstützt werden wir von einigen Partnern, unseren wenigen aber treuen Mitgliedern und ab und zu von ein paar lieben Spendern. Ansonsten finanzieren wir den Verein privat aus eigener Tasche, da wir keine Rücklagen, riesige Einnahmequellen oder sonstige Sponsoren haben.

Wir haben bestimmte Tierärzte, zu denen wir Vertrauen haben und die all unsere Tiere behandeln, ebenso wie bei Bedarf eine Tierheilpraktikerin.

Wir hoffen, dass Sie eine Menge nützlicher Informationen auf unserer Website finden und vielleicht auch ein neues Familienmitglied. Wir laden Sie ein, sich unserem Verein anzuschließen. Gerne geben wir unser Wissen weiter, um Ihr Bewusstsein für die Tierschutzproblematik zu schärfen, und bringen unsere Erfahrung ein, damit Sie sich an einem artgerechten Dasein für die Tiere beteiligen können.

Zuverlässige Dauerpflegestellen für Katzen gesucht!

Liebe Katzenfreunde,

wir suchen für Samtpfoten, welche aus den verschiedensten Gründen (Alter, Krankheiten, Charaktereigenschaften etc.) nur sehr schwer bis gar nicht zu vermitteln sind, zuverlässige Dauerpflegestellen. Da die Tiere meistens entweder bereits zu zweit oder in einem Fall auch zu dritt in liebevolle Haushalte ziehen sollen, bei Unverträglichkeit natürlich einzeln, sollten nicht unbedingt weiteren Katzen im Haushalt leben. Wenn wir verträgliche Einzeltiere haben, die für eine Dauerpflegestelle geeignet sind und bereits Katzen im Haushalt leben, müssen diese auf FeLV und FIV getestet sein und natürlich bei Freigang auch vollständig geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), damit die Pfleglinge von uns keinem bzw. einem minimierten Infektionsrisiko ausgesetzt sind, um unnötige Tierarztkosten zu vermeiden. Tierarztkosten für unsere Schützlinge werden von uns übernommen, bei Bedarf auch Futter- und Streukosten, Zubehör kann ebenfalls gestellt werden. Es wäre toll, wenn die Pflegestelle mobil wäre, so dass ggf. Tierarztfahrten von ihr übernommen werden können. Im Umkreis von Neunkirchen, Friedrichsthal, Sulzbach, St. Ingbert wäre super. Katzenerfahrung ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Die Zuteilung eines passenden Tieres oder passender Tiere erfolgt nach den Gegebenheiten der Pflegestelle und wird natürlich durch einen Pflegevertrag festgehalten, zur Absicherung der Pflegestelle und des Tieres/der Tiere.
Wer also gerne etwas speziellen Katzen eine liebevolle Bleibe bieten möchte, darf sich gerne melden und wir schauen, ob wir eine passende Samtpfote haben, die zu euch passen könnte. Wir freuen uns über ernst gemeinte Anfragen!

kontakt(at)docami.de

06821-9951604 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

0176-23425670 (per SMS oder whatsapp)


Dringend Pflegestellen für Katzen gesucht!

Hallo liebe Katzenfreunde,
 
wir suchen dringend Pflegestellen für Katzen. Eine separate Unterkunft (Zimmer) sollte vorhanden sein, als Quarantäne (bei Neuzugängen oder Krankheit), für noch ungeimpfte Tiere, bei Unverträglichkeiten mit anderen eventuell vorhandenen Haustieren. Falls keine anderen Katzen/Haustiere vorhanden sind, mit denen es eventuell Schwierigkeiten geben könnte, ist ein separates Zimmer natürlich überflüssig. Tierarztkosten werden von uns übernommen. Auf Wunsch, falls die Pflegestelle Kosten für Futter und Streu nicht übernehmen möchte, oder kann, werden auch diese von uns übernommen. Umgebung Friedrichsthal, St. Ingbert, Spiesen-Elversberg, Neunkirchen wäre ideal. Auch wäre es schön, wenn die Pflegestelle mobil ist, um eventuell notwendige Tierarztfahrten übernehmen zu können. Bei Bedarf kann das jedoch natürlich auch von uns übernommen werden. Wir freuen uns über ernst gemeinte Anfragen.
Voraussetzungen:
- separates Zimmer (sofern noch andere Haustiere vorhanden)
- andere/eigene Haustiere dürfen keine ansteckenden Krankheiten, Parasiten etc. haben und sollten geimpft sein, zum eigenen Schutz und auch zum Schutz der Pflegetiere (für den Fall einer Vergesellschaftung mit den eigenen Haustieren)
- eigene Katzen im zeugungsfähigen Alter bzw. gebährfähigen Alter müssen kastriert sein, damit keine "Unfälle" passieren
- keine Tierallergie
- Zeit
- Zuverlässigkeit
- Verantwortungsbewusstsein
- Gründlichkeit
- Sauberkeit
- Einfühlungsvermögen
- Geduld

Die Aufnahme der Pflegetiere erfolgt mittels Pflegevertrag zur Absicherung der Pflegestelle und natürlich auch des Tieres.

06821-9951604 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)
kontakt(at)docami.de

Mitgliedschaft im Verein

Werden Sie doch Mitglied bei uns!

Warum?

- Sie helfen unmittelbar den Tieren mit Ihrem Beitrag und tun somit etwas Gutes

- Ihre Spende kommt ausschließlich den Tieren zugute

- Der Mindestbeitrag pro Jahr beträgt nur 24,- Euro


Unser Ziel: Ein artgerechtes Dasein für alle Tiere

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?