Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Katzen

Momentan suchen folgende liebenswerte Katzenwesen neue Familien: Siehe unten!

Falls Sie hier keine passende Samtpfote finden, rufen Sie uns doch einfach an. Manchmal sind zwischenzeitlich auch schon wieder weitere Samtpfoten auf der Suche nach einem neuen Zuhause bzw. es befinden sich in einer anderen Auffangstation noch weitere Katzen die wir (noch) nicht einstellen konnten...
Auch die einzeln zu vermittelnden Katzen können natürlich gerne zu einem Artgenossen oder mit einem Artgenossen von uns vermittelt werden, außer es sind absolute und explizite Einzelgänger, was dann aber bei dem entsprechenden Tier vermerkt ist.

Infos über die ehrenamtliche Arbeit als Dauerpflegestellefür unsere Schützlinge oder auch als Pflegestelle finden Sie, wenn Sie auf das entsprechende Wort klicken.

 

Wichtige Infos zur Vermittlung finden Sie hier!

Erstkontakt für die Vermittlung:

Frau Habermann
06821-9951604 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wenn niemand erreichbar)
0176-23425670 (per whatsapp oder SMS)
kontakt(at)docami.de

 

 

Jacky, ein schwarz-weißes Katzenmädchen, 2017 geboren, kastriert, gechipt, tätowiert, auf FeLV und FIV getestet, leider zurzeit noch unsauber (setzt Kot nicht nur im Katzen klo ab, aber wir hoffe, dass sich das eventuell gibt in neuer Umgebung), Inzucht (Mutter und Vater waren Geschwister), recht klein, bisher reine Wohnungshaltung, lieb und dankbar, sucht dringend neues Zuhause bis Ende Dezember, wo sie eventuell später auch Freigang haben kann. Besuchstermine gerne nach Vereinbarung mit dem Halter (Nähe 66780). Näheres gerne auf Anfrage.

 

Sage, ordinär getigert, männlich) sucht Katzenliebhaber mit viel Geduld und Zeit.

Er ist ungefähr am 21.04.2018 wild geboren und noch etwas  schreckhaft und vorsichtig, aber sehr lieb, verspielt und auch schmusig. Hochnehmen lässt er sie sich jedoch nicht gerne. Daher braucht der Süße liebevolle und geduldige neue Dosenöffner, die ihn weiterhin mit viel Liebe und Beschäftigung auf den Menschen prägen. Ursprünglich waren es drei, seine Brüder sind bereits vermittelt.
- Mutter ist FeLV und FIV getestet
- gechipt
- gegen Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft
- entwurmt

Es ist unmöglich, ein ordentliches Foto von ihm zu machen, es ist immer verwackelt. Am besten vorbeikommen und ihn persönlich kennenlernen. :-)


Wer kann ihm eine Chance auf ein tolles Leben in einem behüteten Zuhause geben?

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buffy sucht ab 16. Juni 2018 neues Zuhause!

Buffy
getigert-weiß
ca. Juni 2017 geboren
EKH
kastriert
gechipt und tätowiert
FeLV/FIV negativ
FeLV PCR negativ
entwurmt
geimpft gegen Schnupfen, Seuche und Leukose

Freigängerin

ihre vier Welpen Babbels (tricolor-getigert), Bella (getigert-weiß), Bibi (getigert mit hellrot) und Blümchen (getigert mit hellrot) waren natürlich schnell vergeben und sind alle vermittelt. Jetzt fehlt nur noch ein passendes Zuhause für Buffy.

Buffy ist zutraulich, sehr lieb, verschmust, gesprächig. Ob sie verträglich mit anderen Katzen ist, müsste ausprobiert werden. Den Kater der Pflegestelle mag sie nicht besonders.

Weitere Infos und Besuchstermine gerne auf Anfrage

Standort: 66125 Dudweiler

Maxi sucht liebevolles und verständnisvolles Zuhause/dauerhafte Pflegestelle!

- 2009 geboren
- getigert
- weiblich, kastriert, tätowiert, gechipt
- Wohnungshaltung
- Einzelkatze
- ängstlich, schreckhaft, zurückhaltend, braucht Zeit, bis sie Vertrauen fasst, ist aber sehr lieb, gesprächig, verspielt, verschmust, sabbert, wenn sie gekrault wird...


Maxi war ein Wildfang. Sie kam zusammen mit ihrer Schwester zu uns als sie noch ganz klein waren. Beide hatten sehr starken Pilzbefall und mussten intensiv behandelt werden. Mit neuen Haltern hat es leider nicht wirklich funktioniert, sie kamen beide zweimal zurück, noch scheuer und ängstlicher wie vorher. Die neuen Halter hatten sich nicht viel um sie gekümmert, sie waren beim zweiten Mal sogar total verfloht. Maxis Schwester war relativ schnell wieder zutraulich und konnte auch gut vermittelt werden in ein Zuhause zu einer anderen Katze. Da die beiden Schwestern sich nicht mehr wirklich mochten und Maxi auch ziemlich von Minnie vermöbelt worden war, hatten wir uns entschlossen, die beiden getrennt zu vermitteln, was auch eine gute Entscheidung war. Maxi hat sehr lange gebraucht,
ist aber, nachdem ihre Schwester vermittelt war, immer mehr aufgetaut und hat sich super gemacht. Bei uns jedenfalls. Sobald Besuch kommt, ist sie jedoch verschwunden, wenn man ganz viel Glück hat, darf der Besuch sie mal kurz streicheln, wenn sie irgendwo erreichbar liegt, das wars dann aber auch. Wir können jedoch alles mit ihr machen, am Bauch kraulen, sie wirft sich hin und schmust und sabbert.

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

 

Siamkater Asrael und sein Kumpel Finn suchen katzenerfahrenes Personal! (Zuhause oder dauerhafte Pflegestelle gesucht!)

- 2012 und 2011 geboren
- EKH und Siam
- schwarz-weiß, color-point       
- männlich - kastriert
- Wohnungshaltung
- Menschen: bevorzugt Männer, Asrael ist sehr eigen und wird nicht unbedingt gerne und auch nicht von jedem gerne angefasst, Finn braucht ein Weilchen, aber dann kommt er auch schmusen
- Kinder: nein
- Artgenossen: nur Kater und nur bedingt
- Hunde: nicht gewohnt, Finn vorher zwar schon, aber Asrael nicht
- seit 2014, seit 2013 bei uns

Asrael, ein sehr schöner blue-point farbener Siamkater, 2011 geb., kastriert, gechipt, entwurmt, sucht schon seit längerem zusammen mit seinem besten Freund Finn, schwarz-weiß, EKH, 2012 geboren, ebenfalls kastriert, gechipt, entwurmt, ein ruhiges Zuhause, wo man ihm die Zeit und Rückzugsmöglichkeiten gibt, die er braucht. Wir wissen leider nicht, was er erlebt hat, aber er ist sehr eigen, kein Schmusekater, außer ab und zu bei seiner männlichen Bezugsperson, wobei man auch da vorsichtig sein muss. Er war sehr aggressiv als er zu uns kam, was sich aber durch Finn gelegt hat, da er sich an ihm orientiert. Die beiden liegen auch häufig zusammen, daher möchten wir die beiden auch nicht mehr trennen. Asrael mag nur bedingt andere Kater, weibliche Katzen überhaupt nicht. Da Asrael bisher Wohnungshaltung kennt, sollen die beiden auch zukünftig drinnen bleiben. Finn kommt auch schmusen, legt sich auch gerne auf den Schoß, schnurrt und tretelt, wenn er erstmal Vertrauen gefasst hat. Anfangs ist er bei Fremden eher zurückhaltend. Wer kann den beiden Herren endlich eine Chance und ein schönes Zuhause geben?
Katzenerfahrung sollte vorhanden sein, ebenso wie Geduld, Zeit und genügend Rückzugsmöglichkeiten für Asrael.

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

Falkene und Faruk suchen ruhiges Zuhause/dauerhafte Pflegestelle!

- Juni und Juli 2014 geboren
- EKH
- weiß-schwarz, schwarz
- weiblich, männlich
- kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet
- Wohnungshaltung
- Menschen: sehr ängstlich bei Fremden, sehr lieb
- verfressen, verspielt, schmusig (Faruk verträgt nicht jedes Futter)
- Kinder: größere ja
- Artgenossen: ja
- Hunde: nicht gewohnt
- seit 2014 bei uns

Wir haben uns entschieden, die beiden zusammen zu vermitteln da sie von klein an zusammen sind. Besonderheit bei beiden ist ein Knick im Schwanz von Geburt an. Bei Falkene ist er am Ende vom Schwanz, bei Faruk genau in der Mitte, wodurch er manchmal nach dem Toilettengang am Schwanz ein wenig verschmiert ist, aber beide haben keinerlei sonstige Beeinträchtigungen dadurch. Beide sind bei Fremden sehr ängstlich und kommen nicht und es wird auch in einem neuen Zuhause wohl länger dauern, bis sie Vertrauen fassen, daher sollte man Zeit und Geduld haben und ihnen auch die Zeit lassen, die sie brauchen. Aber wenn sie Vertrauen gefasst haben, kommen beide auch schmusen. Faruk ist dann auch gesprächig und kann schnurren wie ein Traktor.

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

 

 

Handicap-Katze Mieze sucht Schmuseplatz! (Zuhause oder Dauerpflegestelle gesucht)

- Ca. September 2016 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich-kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose)
- Wohnungskatze!
- Artgenossen: muss ausprobiert werden
- Kinder: größere dürften kein Problem sein
- Hunde: nicht gewohnt
- verspielt, aktiv, schmusig, frech
- seit 2017 bei uns


Die kleine Mieze hat auf Grund einer nicht behandelten zurückliegenden Infektion mit Katzenschnupfen (welche nicht mehr ansteckend bzw. akut ist!) ein überschüssiges Bindehautwachstum auf der Hornhaut ihrer Augen zurückbehalten. Sie ist fast blind, kann aber wohl Bewegungen wahrnehmen, sodass sie sich in einer neuen Umgebung erstmal zurechtfinden muss und im Dunkeln wahrscheinlich nichts oder kaum sieht (nicht wie bei anderen Katzen) "Nachtlämpchen" können da Abhilfe schaffen, wobei sie aber auch so gut zurecht kommt. Um mit ganz neuen Situationen zurecht zu kommen, braucht sie natürlich wohl etwas Zeit, aber Mieze ist wirklich sehr anpassungsfähig. Sie wurde viermal operiert, was jedoch leider nichts gebracht hat und es leider sogar verschlimmert hat. Trotz ihres Handi-Caps oder vielleicht auch gerade deswegen ist sie eine sehr aufgeweckte, freche, anhängliche, schmusebedürftige, verspielte und aktive Katze, die bisher jedoch leider nicht mit anderen Katzen klargekommen ist. Eine neue Vergesellschaftung müsste daher ausprobiert werden, aber sie würde sich bestimmt auch über einen ebenso aktiven Spielgefährten freuen, der sich jedoch nicht von ihr unterbuttern lässt. Mieze hat auch keine Probleme, Stühle, Tische, Schränke oder dergleichen zu erklimmen, sie ist also wirklich durchaus ein fast normales Katzenmädel. Deshalb sucht dieses kleine besondere Samtpfötchen ein verständnisvolles Zuhause als Wohnungskatze, wo man viel Zeit für sie hat, sie viel Abwechslung hat und man ihrem Temperament gerecht wird.

Paten gesucht!

Standort: 66125 Saarbrücken

Qitura (Bedeutung des Namens: Duft) sucht Zuhause oder Dauerpflegestelle zum Toben und Spielen!

- April 2015 geboren
- weiblich-kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche), Muttertier auf FeLV und FIV getestet
- schwarz
- Wohnungshaltung (auch eventuell Einzelhaltung möglich, muss ausprobiert werden)
- Artgenossen: verträglich, aber die Chemie muss stimmen, sie ist sehr dominant, mobbt gerne
- Kinder: größere ruhigere Kinder dürften ok sein
- Hunde: nicht gewohnt
- ängstlich, schreckhaft, sehr lebendig und aktiv, ist keine Schmusekatze, aber bei Sympathie ideal als Katzengesellschaft
- seit 2015 bei uns

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

Zarah (Bedeutung des Namens: die Schöne) sucht geduldige Menschen!

- 2014 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich - kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), auf FeLV und FIV getestet
- momentan Wohnungskatze (mit Artgenossen), man merkt aber, dass sie auch gerne wieder Freigang haben würde
- Artgenossen: ja
- sehr ängstlich, braucht längere Eingewöhnungszeit, verfressen
- seit 2016 bei uns

Paten gesucht!

Standort: 66299 Friedrichsthal

 

Vermittlung von Privat:

Tinka sucht ganz dringend neues Zuhause!

- 2006 geboren
- EKH
- getigert
- weiblich - kastriert
- Artgenossen: nein
- Hunde: nein
- Kinder: nein

Tinka sucht ganz dringend ein neues Zuhause, da sie sich in ihrem jetzigen Zuhause leider nicht mehr wohlfühlt. Sie verträgt sich leider nicht mehr mit den anderen Katzen und auch nicht mehr mit dem Hund, versteckt sich nur noch, geht nicht mehr nach draußen, obwohl sie vorher Freigängerin war und ist unsauber, da sie Stress hat. Blutuntersuchungen etc. wurden gemacht. Ihre Unsauberkeit liegt wohl wirklich nur daran, dass sie sich nicht mehr wohlfühlt. Daher sucht die Süße wirklich ganz dringend ein neues ruhiges Zuhause als Einzelprinzessin.

Kontakt: Herr Langenbahn, 01709611943

Standort: Mandelbachtal

(Angaben für Vermittlungen von Privat ohne Gewähr, Vermittlungsbedingungen und Schutzgebühr bitte direkt bei der Kontaktperson im Inserat erfragen) 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?