Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Katzen

Momentan suchen folgende liebenswerte Katzenwesen neue Familien: Siehe unten!

Falls Sie hier keine passende Samtpfote finden, rufen Sie uns doch einfach an. Manchmal sind zwischenzeitlich auch schon wieder weitere Samtpfoten auf der Suche nach einem neuen Zuhause bzw. es befinden sich in einer anderen Auffangstation noch weitere Katzen die wir (noch) nicht einstellen konnten...
Auch die einzeln zu vermittelnden Katzen können natürlich gerne zu einem Artgenossen oder mit einem Artgenossen von uns vermittelt werden, außer es sind absolute und explizite Einzelgänger, was dann aber bei dem entsprechenden Tier vermerkt ist.

Infos über die ehrenamtliche Arbeit als Dauerpflegestelle für unsere Schützlinge oder auch als Pflegestellefinden Sie, wenn Sie auf das entsprechende Wort klicken.

 

Wichtige Infos zur Vermittlung finden Sie hier!

Kontakt für die Vermittlung:

Frau Habermann
06821-9951604 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wenn niemand erreichbar)
0176-23425670 (per whatsapp oder SMS)
kontakt@docami.de

 

 

http://www.docami.de/attachments/Image/20140601184459487b.jpg?template=generichttp://www.docami.de/attachments/Image/20140601184459487b.jpg?template=generic

Maxi sucht liebevolles und verständnisvolles Zuhause!

- 2009 geboren
- getigert
- weiblich, kastriert, tätowiert, gechipt
- Wohnungshaltung
- Einzelkatze
- ängstlich, schreckhaft, zurückhaltend, braucht Zeit, bis sie Vertrauen fasst, ist aber sehr lieb, gesprächig, verspielt, verschmust, sabbert, wenn sie gekrault wird...


Maxi war ein Wildfang. Sie kam zusammen mit ihrer Schwester zu uns als sie noch ganz klein waren. Beide hatten sehr starken Pilzbefall und mussten intensiv behandelt werden. Mit neuen Haltern hat es leider nicht wirklich funktioniert, sie kamen beide zweimal zurück, noch scheuer und ängstlicher wie vorher. Die neuen Halter hatten sich nicht viel um sie gekümmert, sie waren beim zweiten Mal sogar total verfloht. Maxis Schwester war relativ schnell wieder zutraulich und konnte auch gut vermittelt werden in ein Zuhause zu einer anderen Katze. Da die beiden Schwestern sich nicht mehr wirklich mochten und Maxi auch ziemlich von Minnie vermöbelt worden war, hatten wir uns entschlossen, die beiden getrennt zu vermitteln, was auch eine gute Entscheidung war. Maxi hat sehr lange gebraucht,
ist aber, nachdem ihre Schwester vermittelt war, immer mehr aufgetaut und hat sich super gemacht. Bei uns jedenfalls. Sobald Besuch kommt, ist sie jedoch verschwunden, wenn man ganz viel Glück hat, darf der Besuch sie mal kurz streicheln, wenn sie irgendwo erreichbar liegt, das wars dann aber auch. Wir können jedoch alles mit ihr machen, am Bauch kraulen, sie wirft sich hin und schmust und sabbert.

 

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

Flöckchen und Wussel suchen liebevolles neues Zuhause!

Update 03.10.2017

Flöckchen, weiblich, kastriert, schwarz, gechipt, 2014 geboren, (sie wird noch gechipt) sucht zusammen mit ihrem Gefährten Wussel, männlich, kastriert, schwarz-weiß, tätowiert, gechipt, 2016 geboren, ein neues, ruhiges und verständnisvolles Zuhause. Die beiden sind FeLV und FIV negativ getestet und waren bisher reine Wohnungskatzen. Sie sind aktuell geimpft (Schnupfen, Seuche,Leukose und Tollwut) und entwurmt. Sie sind zwar Kind gewohnt, aber in einem neuen Zuhause sollte es ruhiger zugehen, als in ihrem alten, da sie sich dort leider nicht mehr wohl gefühlt haben. Flöckchen und Wussel sind verspielt und aktiv, Wussel ist sehr lieb und auch schmusig, Flöckchen ist manchmal zwar eher eigen, aber mittlerweile auch schmusig. Bei einem erneuten Umzug kann es durchaus sein, dass Flöckchen sehr gestresst und schlecht gelaunt ist, auch gegenüber Wussel, da sie wohl ziemlich sensibel ist. Aber das legt sich normalerweise wieder. Zuerst dachten wir, wir müssen die beiden trennen, da Flöckchen Wussel gemobbt hat anfangs.  Aber das hat sich auch wieder gebessert. Rückzugsmöglichkeiten aber auch Platz zum Toben sollten daher vorhanden sein und Zeit und Geduld um den beiden die Eingewöhnungszeit zu geben, die sie brauchen. Wer kann den beiden Süßen endlich ein schönes neues und möglichst endgültiges Zuhause geben?
Seit September 2017 bei uns

Standort: 66540 Neunkirchen - Sinnerthal

 

 

 

Finn und Asrael suchen Herrchen!

- 2012 und 2011 geboren
- EKH und Siam
- schwarz-weiß, color-point       
- männlich - kastriert
- Wohnungshaltung
- Menschen: bevorzugt Männer, Asrael ist sehr eigen und wird nicht unbedingt gerne und auch nicht von jedem gerne angefasst, Finn braucht ein Weilchen, aber dann kommt er auch schmusen
- Kinder: nein
- Artgenossen: nur Kater und nur bedingt
- Hunde: nicht gewohnt, Finn vorher zwar schon, aber Asrael nicht
- seit 2014, seit 2013 bei uns

Die beiden werden nur zusammen vermittelt, da Asrael sich an Finn orientiert und erst durch ihn aus seiner Depression entfliehen konnte

dauerhafte Pflegestelle oder Zuhause gesucht!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

  

Fjord sucht liebe- und verständnisvolles Zuhause bei Artgenosse!

- 2014 geboren
- EKH, schwarz-weiß
- männlich-kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet
- Wohnungshaltung
- Artgenossen: bisher keine Probleme
- Kinder: unbekannt, bisher nicht gewohnt
- Hunde: nicht gewohnt
- seit 2016 bei uns

Fjord ist ängstlich und sensibel, vor allem bei Fremden, er braucht seine Zeit bis er Vertrauen fasst, aber er ist sehr lieb und auch schmusig. Nun ist er der letzte aus dem ursprünglichen Trio, der sehnlichst auf ein Zuhause wartet und hofft.

Zuhause gesucht!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

Falkene und Faruk suchen ruhige/s Zuhause!

- Juni und Juli 2014 geboren
- EKH
- weiß-schwarz, schwarz
- weiblich, männlich
- kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet
- Wohnungshaltung
- Menschen: sehr ängstlich bei Fremden, sehr lieb
- verfressen, verspielt, schmusig (Faruk verträgt nicht jedes Futter)
- Kinder: größere ja
- Artgenossen: ja
- Hunde: nicht gewohnt
- seit 2014 bei uns

Die beiden werden entweder zusammen vermittelt da sie von klein an zusammen sind, oder als Zweitkatze zu bereits vorhandenem Artgenossen. Besonderheit bei beiden ist ein Knick im Schwanz von Geburt an. Bei Falkene ist er am Ende vom Schwanz, bei Faruk genau in der Mitte, wodurch er manchmal nach dem Toilettengang am Schwanz ein wenig verschmiert ist, aber beide haben keinerlei sonstige Beeinträchtigungen dadurch.

Beide sind ängstlich und scheu gegenüber Fremden. Daher sollte man Zeit und Geduld für die beiden haben, wenn man sie adoptieren möchte.

dauerhafte Pflegestelle oder Zuhause gesucht!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

 

Hugo und Walpurga suchen zusammen ruhiges und verständnisvolles Zuhause!

Hugo

- 2013 geboren
- EKH
- rot getigert
- männlich - kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), auf FeLV und FIV getestet
- Wohnungshaltung nur mit/bei Artgenosse oder eventuell Freigang nach längerer Eingewöhnung
- Menschen: gesprächig, oft etwas laut, anfangs sehr ängstlich, allgemein schreckhaft, aber lieb und auch schmusig wenn er Vertrauen gefasst hat
- Kinder: größere ja
- Artgenossen: bedingt
- Hunde: vorher gewohnt
- mag keine geschlossenen Katzentoiletten
- seit 2016 bei uns

Hugo hat sich hier in die scheue Walpurga verliebt, sie liegen zusammen, kuscheln und er ruft sogar nach ihr, daher möchten wir die beiden auch nicht mehr trennen.

Walpurga

- ca. 2014 geboren
- EKH
- gestromt
- weiblich - kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet
- Wohnungshaltung mit Artgenosse, eventuell Freigang nach längerer Eingewöhnung, bisher zeigt sie aber keine Anzeichen, dass sie raus möchte
- scheu und ängstlich, keine Schmusekatze bisher, kommt aber, wenn sie Hunger hat, als Katzengesellschaft ideal
- Artgenossen: ja, sehr verträglich bisher
- Hunde: nein
- Kinder: bisher nicht gewohnt
- seit 2016 bei uns

dauerhafte Pflegestelle oder Zuhause gesucht!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

 

Handicap-Katze Mieze sucht Schmuseplatz!

- Ca. September 2016 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich-kastriert, tätowiert, gechipt, auf FeLV und FIV getestet, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose)
- Wohnungskatze!
- Artgenossen: muss ausprobiert werden
- Kinder: dürften kein Problem sein
- Hunde: nicht gewohnt
- verspielt, aktiv, schmusig, frech
- seit 2017 bei uns

Update 03.10.2017:
Die kleine Mieze hat auf Grund einer nicht behandelten zurückliegenden Infektion mit Katzenschnupfen (welche nicht mehr ansteckend bzw. akut ist!) Defekte/Vernarbungen auf der Hornhaut ihrer Augen zurückbehalten. Sie ist nicht ganz blind, kann aber wohl lediglich wie durch einen Vorhang/Schleier sehen, sodass sie sich in einer neuen Umgebung erstmal zurechtfinden muss und im Dunkeln wahrscheinlich nicht sehr gut sieht (nicht wie bei anderen Katzen) "Nachtlämpchen" können da Abhilfe schaffen. Um mit neuen Situationen zurecht zu kommen, braucht sie etwas Zeit. Sie wurde zweimal operiert, kann wohl auch besser sehen, aber trotzdem nicht besonders gut. Mieze muss auch in einem neuen Zuhause mindestens dreimal täglich Augentropfen/Augensalbe bekommen und regelmäßig zur Kontrolle zum Augenarzt. Trotz ihres Handi-Caps oder vielleicht auch gerade deswegen ist sie eine sehr aufgeweckte, anhängliche, schmusebedürftige, verspielte und aktive Katze, die bisher jedoch leider nicht mit anderen Katzen klargekommen ist. Eine neue Vergesellschaftung müsste daher ausprobiert werden. Deshalb sucht dieses kleine besondere Samtpfötchen ein verständnisvolles Zuhause als Wohnungskatze, wo man viel Zeit für sie hat und sie viel Abwechslung hat.

Update 31.08.2017: Mieze muss nächste Woche nachoperiert werden. Dann hat sie es hoffentlich geschafft.

Update 10.09.2017: Nach-OP hat sie super hinter sich gebracht. Den Kragen findet sie zwar doof und hat ihn sich leider auch bereits einige Male irgendwie ausgezogen, aber ansonsten klappt es prima und sie ist immer noch, trotz der täglichen Behandlungen ihrer Augen so super lieb und schmusig und zutraulich, kommt immer direkt, wenn es wieder an der Zeit ist zum Spülen und Salben, schnurrt und schmiegt sich an einen. 

Zuhause gesucht!

Standort: 66125 Saarbrücken

Qitura (Bedeutung des Namens: Duft) sucht Zuhause zum Toben und Spielen!

- April 2015 geboren
- weiblich-kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche), Muttertier auf FeLV und FIV getestet
- schwarz
- Wohnungshaltung (auch eventuell Einzelhaltung möglich, muss ausprobiert werden)
- Artgenossen: verträglich, aber die Chemie muss stimmen, sie ist sehr dominant, mobbt gerne
- Kinder: größere ruhigere Kinder dürften ok sein
- Hunde: nicht gewohnt
- ängstlich, schreckhaft, sehr lebendig und aktiv, ist keine Schmusekatze, aber bei Sympathie ideal als Katzengesellschaft
- seit 2015 bei uns

sucht Zuhause oder dauerhafte Pflegestelle!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

Lilli sucht katzenerfahrenes Frauchen!

- August 2014 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich - kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), auf FeLV und FIV getestet
- möchte Freigang nach Eingewöhnung
- ein ruhiger aber interessanter Haushalt wäre toll, wo sie ausgelastet und beschäftigt wird, wenn sie es braucht
- Menschen: bevorzugt Frauen
- Kinder: nein
- Artgenossen: nein
- Hunde: unbekannt, nicht gewohnt
- eigen, anfangs ängstlich, schreckhaft, spielt gerne mit Füßen vor allem bei Kindern (hakelt und knappt), schmusig wenn sie es möchte
frisst nur bestimmtes Trockenfutter, schläft in ihrer Box, macht die Tür ihrer Box selbst von innen zu mit der Pfote, wenn sie schlafen möchte, aktiv und frech
- seit 2015 bei uns

sucht Zuhause!

Paten gesucht!

Standort: 66583 Spiesen-Elversberg

 

Zarah (Bedeutung des Namens: die Schöne) sucht geduldige Menschen!

- 2014 geboren
- EKH
- schwarz-weiß
- weiblich - kastriert, tätowiert, gechipt, geimpft (Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut), auf FeLV und FIV getestet
- momentan Wohnungskatze (mit Artgenossen), man merkt aber, dass sie auch gerne wieder Freigang haben würde
- Artgenossen: ja
- ängstlich, braucht längere Eingewöhnungszeit, verfressen
- seit 2016 bei uns

sucht Zuhause!

Paten gesucht!

Standort: 66299 Friedrichsthal

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?